j'ai fait un rêve für Sie
j'ai fait un rêve für ihn
inspiration

Ich träumte von einer Welt,
In der die Unterschiede sich vereinen
Und das Außergewöhnliche entstehen lassen.


 

Ich träumte von der Kunst als Antwort auf Hass und Elend,
Von einer unabhängigen, impertinenten Kunst, die Begabungen vereint, Seelen verbindet, Emotionen löst,
Einer Kunst, die Brücken baut, wo Mauern stehen


... Für meinen schönen TRAUM ein schönes Behältnis

Eine olfaktorische Skulptur –
Ein Dialog zwischen der Abstraktion eines Dufts und der Stofflichkeit einer Form.
Ein Duft – vergängliche Schönheit, stark und zerbrechlich wie das Leben.
Eine Skulptur – die ewige Schönheit, unfehlbarer Zeuge unseres Strebens.

 


Ich träumte von einem universellen Wesen
Von primitiver, primordialer menschlicher Würde
Mit einem gemeinsamen Bewusstsein und einer geteilten Erinnerung.

 

Ich träumte von einem Windhauch Harmonie,
Der die Natur mit der Menschheit versöhnt.